Quelle: FriedWald GmbH

FriedWald Kisdorf bei Neumünster

Südlich von Segeberg inmitten des beliebten Naherholungsgebietes „Endern“ liegt der erste FriedWald von Schleswig-Holstein.

Daten und Fakten

RegionKreis Segeberg
BundeslandSchleswig-Holstein
BesonderheitenFluss Bredenbek, Schutzhütte, Toilette am Parkplatz, Reitwege
BaumartenEiche, Buche
Größe35 Hektar
Eröffnung21. Juni 2013

Über den FriedWald Kisdorf

Etwa eine Autostunde von Hamburg entfernt, zwischen Segeberg und Norderstedt liegt der Friedwald Kisdorf auf 35 Hektar des insgesamt 200 Hektar großen Landesforstes. Dieser ist, geprägt von der letzten Eiszeit und weitestgehend naturbelassen. Abgestorbene und umgeknickte Bäume bieten hier Lebensraum für viele Vögel und Kriechtiere.

Der Bestattungswald liegt in einem Landschafts- und Vogelschutzgebiet. 120 Jahre alte Eichen und Buchen dienen in diesem naturnahen Mischwald als Bestattungsstätte. Umgeben sind die Bäume von einer Vielzahl kleiner Quellen und Rinnsale. Allesamt nähren sie den Fluß Bredenbek der sich etwa acht Kilometer lang durch das Waldgebiet des Friedhofs bis hin zur Alster schlängelt.

Der FriedWald Kisdorf wird von der Kommune, dem zuständigen Forstamt und dem Unternehmen FriedWald betreut. Weitere Informationen finden Sie auf friedwald.de.

Trauerfeier

Die idyllische Atmosphäre des Waldes breitet sich auch auf den Andachtsplatz mit Holzkreuz, Bänken mit liebevollen Holzschnitzereien und einer Urnenstele aus. Dort befindet sich auch eine Schutzhütte. Der zentrale Andachtsplatz bildet den Ausgangspunkt für Bestattungen und Trauerfeiern.

Andachtsplatz im FriedWald Kisdorf
Quelle: FriedWald GmbH
Andachtsplatz im FriedWald Kisdorf

Kosten und Grabarten im FriedWald Kisdorf

  • Basisplatz
    günstigste Option
    Einzelruhestätte an einem Baum ohne Baumauswahl.
    pflegefrei
    Grabstelle wird zugewiesen
    nicht verlängerbar
    Gemeinschaftsanlage
    Angebot erstellen
  • Platz
    Einzelruhestätte an einem Baum mit Baumauswahl.
    pflegefrei
    Grabstelle frei wählbar
    nicht verlängerbar
    Gemeinschaftsanlage
    Angebot erstellen
  • Baum
    Baum als Ruhestätte für zwei oder mehrere Personen mit Baumauswahl.
    pflegefrei
    Grabstelle frei wählbar
    nicht verlängerbar
    Familiengrab
    Angebot erstellen

Anfahrtsbeschreibung

Navigationspunkt: Elmenhorstweg, 24629 Kisdorf
Koordinaten des FriedWald-Parkplatzes: 10,07373° E; 53,811785° N

Anfahrt mit dem Auto über die A7

Fahren Sie auf der A7 bis zur Ausfahrt Nr. 19 „Henstedt-Ulzburg“ und verlassen Sie dort die A7 in Richtung Osten (L 326/Kisdorf-Feld). Folgen Sie der Straße in Richtung Henstedt-Ulzburg und biegen Sie nach ca. 3 km links ab in die Ulzburger Straße (L 233). Fahren Sie weiter in Richtung Kisdorf und folgen Sie der L 233 bis zur Ortschaft Kisdorferwohld. Biegen Sie dort rechts in die Wakendorfer Straße (K 21) ab. Nach ca. 900 m biegen Sie rechts in den Elmenhorstweg ab. (in einer 90°-Linkskurve hinter einem Gebäude). Nach ca. 400 m erreichen Sie den FriedWald-Parkplatz erreicht.

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Hamburg

Nehmen Sie in Hamburg Hbf die S21 Richtung Hamburg Elbgaustraße. Verlassen Sie die S-Bahn in Hamburg-Eidelstedt und nehmen Sie dort den Zug A1 Richtung Kaltenkirchen. In Kaltenkirchen laufen sie in ca. 5 Min. zur Haltestelle Kaltenkirchen, Flottkamp und nehmen dort den Bus 7973 Richtung Sievershütten, Schule. Sie verlassen den Bus in Kisdorferwohld, Wakendorfer Straße und laufen von dort aus in ca. 14 Min zu Fuß zum FriedWald Kisdorf.

Weitere FriedWald-Standorte bei Neumünster

Es befinden sich noch drei weitere FriedWälder in Hamburgs nächster Umgebung. Westlich von Hamburg liegt der FriedWald Buxtehude. Im Süden und Südosten von Hamburg befinden sich die FriedWälder Lüneburger Heide und Ostheide.