Quelle: FriedWald GmbH

FriedWald Gelnhausen bei Hanau

Noch bevor Kaiser Friedrich I. Gelnhausen um 1170 gründete, was der Stadt den Beinamen Barbarossastadt einbrachte, fanden in der Bronzezeit Bestattungen auf dem heutigen Areal des Friedhofs statt.

Daten und Fakten

RegionKinzigtal
BundeslandHessen
BesonderheitenZwei voneinander getrennte Teilflächen mit unterschiedlichen Anfahrtswegen: Gelnhausen-Dreieckstein und Gelnhausen-Hailer
BaumartenAhorn, Birke, Buche, Douglasie, Eiche, Esche, Kiefer, Kirsche, Lärche, Roteiche
Größe50 Hektar
Eröffnung16. November 2007

Über den FriedWald Gelnhausen

Das rund 50 Hektar große Geländer des Bestattungswaldes Gelnhausen erstreckt sich über zwei getrennte Gebiete: das Areal “Gelnhausen-Hailer“, das gegenüber dem gleichnamigen Waldfriedhof liegt und das Areal „Gelnhausen-Dreieckstein“ nicht weit von Lützelhausen. Das Letztere Areal ist eine Erweiterung des seit November 2007 bestehenden FriedWaldes. Die Fläche „Gelnhausen-Hailer“ steht heute nur noch für Bestattungen an bereits gewählten Bäumen zur Verfügung. Auf der Fläche „Gelnhausen-Dreieckstein“ finden Sie jedoch freie Bäume, die für Beerdigungen gewählt werden können. Hier prägen vor allem Buchen das Waldbild.

Der FriedWald Gelnhausen wird von der Kommune, dem zuständigen Forstamt und dem Unternehmen FriedWald betreut. Weitere Informationen finden Sie auf friedwald.de.

Trauerfeier

Unweit des Parkplatzes am Dreieckstein gibt es einen Andachtsplatz, der mit einem Holzkreuz und Bänken ausgestattet ist. Bestattungen und Trauerfeiern können hier beginnen und Besucher sich ausruhen und der Verstorbenen gedenken. Außerdem besteht für Angehörige die Möglichkeit, die Trauerhalle des Waldfriedhofs Gelnhausen-Hailer für die Gestaltung der Beerdigung zu nutzen. Sie befindet sich in direkter Nähe zum gleichnamigen FriedWald-Areal.

Gemeinschaftsbaum im FriedWald Gelnhausen
Quelle: FriedWald GmbH
Gemeinschaftsbaum im FriedWald Gelnhausen

Kosten und Grabarten im FriedWald Gelnhausen

BaumPlatzBasisplatzStern­schnuppen­baum
Kosten in EUR2.490 - 6.990770 - 1.200490kostenfrei
Plätze enthalten2111
Plätze pro Baum2-20
Zusatzplatz in EUR300---
Beisetzungskosten in EUR350
Ruhezeitbis 99 Jahre20 Jahre20 Jahrebis 99 Jahre

Anfahrtsbeschreibung

Navigationspunkt Gelnhausen-Hailer: Keltenweg, 63571 Gelnhausen
Koordinaten des FriedWald-Parkplatzes Gelnhausen-Hailer: 9,156589° E; 50,176462° NKoordinaten des FriedWald-Parkplatzes Gelnhausen-Dreieckstein: 9.163496° E; 50.166369° N

Anfahrt mit dem Pkw

Fahren Sie auf die A66 Richtung Fulda und nehmen Sie die Ausfahrt Gelnhausen-West/Linsengericht. Biegen Sie links in Richtung Alzenau/Freigericht/Linsengericht ab. Fahren Sie nach rund 800 m über den Kreisverkehr und folgen Sie der Straße für weitere drei Kilometer. Biegen Sie etwa 600 m nach der Ortseinfahrt Lützelhausen rechts in den befestigten Wirtschaftsweg ab. Folgen Sie ab hier rund 600 m den Hinweisschildern zum FriedWald-Parkplatz.

Weitere FriedWald-Standorte bei Hanau

Es befinden sich noch drei weitere FriedWälder rund um Frankfurt am Main. Im Norden befindet sich der FriedWald Weilrod. Südlich von Frankfurt finden Sie den FriedWald Dietzenbach und im Westen den FriedWald Hirschwiese im Taunusstein.